Förderverein Streuobstwiesen
 an Murg und Oos e.V.

Streuobst2050 - Streuobstwiesen im Klimawandel bewirtschaften und umbauen   

Alternative Nutzungsformen für halboffene Landschaften

Auf dem Streuobstportal des Landes Baden-Württemberg wird u.a. an  Alternativen zum Streuobstanbau nachgedacht. 

Agroforstsysteme
rt

Alternative Nutzungsformen für  halboffene Landschaften, die aber die nicht die Obst-, sondern die Wertholz- oder Biomasseproduktion zum Ziel haben ...

 Waldgärten 
rt

Waldgärten:  Naturschutz, Klimaschutz, Ertrag, Lehrstätte und Erholungsgebiet 

Klimaresiliente Bewirt-schaftungssysteme 

Studie und Erprobung alternativer Baumarten und Anbausysteme in BW

 

Wie können Streuobstwiesen im Jahr 2050 aussehen, auf denen unsere Kinder und Enkel ihre Freude haben können?

Zu erwarten ist, dass die Dürresommer, wie wir sie beispielsweise 2003 und 2018 erlebt haben, nicht die Ausnahme, sondern  bis dahin die Regel sind. Wir kennen seit 2003 den schwarzen Rindenbrand, heute sind in untersuchten Gebieten in Baden-Württemberg bereits 50% unserer Bäume befallen. Dürresommer, Trockenstress und Baumgesundheit hängen zusammen.   

Der Streuobstanbau in der traditionellen Form stößt im Klimawandel zunehmend an seine Grenzen: wir können sicher noch ein paar Jahre so weitermachen wie bisher, da und dort das ein- oder andere optimieren. Doch ein Dürresommer nach dem anderen - werden das unsere flachwurzelnen Apfelbäume auf Dauer überleben?  Da und dort wird sich sicher etwas tun lassen, sicher nicht überall. Wir können den Niedergang an vielen Standorten nur begleiten  oder jetzt schon den Wandel zu einem "enkeltauglichen" Streuobstanbau einleiten. Aber wie? 

Streuobstwiesen können zu "Agroforstsystemen" zur Erzeugung von Wertholz umgebaut werden,  auch die Entwicklung von Streuobstwiesen zu  "Waldgärten" ist vorstellbar. Unsere Wiesen werden in absehbarer Zeit mehr so aussehen wie vor 100 Jahren. Jeder von uns, wir gemeinsam können den Wandel gestalten. Dazu brauchen wir Informationen und kreative Köpfe, die das ein- oder andere umsetzen. Wir werden mit der Zeit sicher auch immer mehr Vorbilder haben, an denen wir uns orientieren können. Schaut euch mal die Waldgärten an, das hat doch was, oder? Für die ein- oder andere Streuobstwiese im Jahr 2050 ist könnte das doch eine Idee sein?!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.