Förderverein Streuobstwiesen
 an Murg und Oos e.V.

 

April 2024

 

Wurzeln versorgen unsere Bäume mit Nährstoffen und Wasser. Ein gutes Wurzelwachstum ist also gerade in diesen Zeiten für uns Bewirtschafter von Streuobstwiesen ein sehr spannendes Thema. 

Wir haben den ausgewiesenen Tomatenexperten  Rudi Beihofer, der sich intensiv mit dem Wurzelwachstum bzw. der Wasserversorgung seiner Pflanzen im Klimawandel befasst, als Referenten für unseren Aprilstammtisch gewinnen können.

Für ihn ist unter anderem die Wurzelausbildung der Tomatenpflanzen von höchster Bedeutung. Er manipuliert die Jung-pflanzen, indem er sie auf die Trockenheit im Sommer vorbereitet und anregt viel Wurzelmasse zu bilden. 

Gegossen werden die Pflanzen von Rudi Beihofer lediglich beim Anpflanzen, danach müssen sie sich selbst helfen und warten, bis ein Regenschauer kommt. Dabei kann eines seiner Beete 200 Liter Niederschlag pro Stunde absorbieren.

Ausgehend von diesem Vortrag können wir überlegen, wie wir Böden für die Pflanzung von Obstbäumen vorbereiten könnten. 

Die Tage folgt hier eine Zusammenfassung seines Vortrags vom 8. April 2024 in Gaggenau:

"Genießen - aber ganz ohne Gießen"

Rudi Beihofer

 

zurück

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.