Förderverein Streuobstwiesen
 an Murg und Oos e.V.

Aktualisiert am 11. August 2022

 

Mail von Frau Dütsch-Weiß vom 11.8.2022

An Verantwortliche der Obst- und Gartenbauvereine, KOGL-Vorstandschaft sowie weitere Interessierte 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

nach einigen Veränderungen in der Obst- und Gartenbauberatung und nach starken Einschränkungen in den vergangenen Schnittsaisons durch die Coronapandemie darf ich Ihnen nun mitteilen, dass wir wieder Schnittkurse in gewohntem Umfang anbieten können. Seit 1. August dürfen die Baumwarte Raimund Heck, Siegfried Stüber, Bernhard Unser und Alisa Zittel im Auftrag des Landratsamtes tätig werden (Evtl. kommt später noch Werner Metz dazu). Sie werden selbständig Schnittkurse leiten sowie mich unterstützen bei der Durchführung von Kursen und Lehrgängen. Beim Obstbaulehrgang in der ersten Augustwoche waren wir zusammen bereits erfolgreich im Einsatz. Einige Vereine haben schon Schnittkurstermine gebucht. Alle, die Interesse haben, können ab sofort Termine melden. An einer aktuellen Aufstellung auf der Homepage des Landratsamtes wird noch gearbeitet. Vorerst bitte ich Sie deshalb, evtl. zwei Termine zur Auswahl zu nennen, damit die Chance größer ist, einen freien zu bekommen. Ich freue mich mit diesem guten und kompetenten Team an meiner Seite auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. 

Freundliche Grüße

Hannelore Dütsch-Weiß, Obst- und Gartenbauberaterin
Landwirtschaftliche Produktion und Kontrolle

Landratsamt Rastatt  Landwirtschaftsamt  Am Schlossplatz 5  76437 Rastatt
Tel.: +49 7222 381 4223
Fax: +49 7222 381 4299
E-Mail: h.duetsch-weiss@landkreis-rastatt.de

Aktualisiert am 29. Juli 2022

 

Donnerstag, 4. August um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbräu: 

SOMO-POMO-Stammtisch im August                                                                                                                                    Gemeinsamer Stammtisch des Fördervereins Streuobstwiesen an Murg und Oos e.V. (SOMO) und des Pomologenvereins Baden-Württemberg Nordbaden 

Themen rund um die  Apfelernte 2022

  • Lieferverträge mit den Mitgliedern für die Apfelernte 2022
  • Erntemengenabschätzung - Vorbestellungen verschiedener Abnehmer
  • SOMO-Apfelschorle: wir sind dabei, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen
  • ...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: 

  • STIC - Klimawandel auf der Streuobstwiese (Streuobst-Informationen)
  • Unsere Bäumchen wachsen und gedeihen (Veredelung 2022)
  • Bewässerung auf der Streuobstwiese :

Aktualisiert am 1. Juli 2022

 

Donnerstag, 7. Juli um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbräu: 

SOMO-POMO-Stammtisch im Juli                                                                                                                                        Gemeinsamer Stammtisch des Fördervereins Streuobstwiesen an Murg und Oos e.V. (SOMO) und des Pomologenvereins Baden-Württemberg Nordbaden 

Themen: 

  • Siebröhrenkrankheit an Obstbäumen: Klaus Rupp
  • Stand Veredelung: Richard Strub und Klaus Rupp
  • Ernteabschätzung 2022
  • Erste Rückmeldungen zur Vermarktung unseres SOMO-SOMMERSCHORLE
  • Vermarktung unseres Bio-Apfelsaftes 2022
  • Liefervereinbarung
  • Rückschau zu den Themenabenden zu QGIS, Diplodia und zur Nährstoffversorgung von Obstbäumen: Wichtige Inhalte, Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Mitgliedern, Erstellung eines Fragenkatalogs an Frau Zugschwerdt und Frau Dütsch-Weiß
  • Themen für weitere Stammtische: Insekten auf der Streuobstwiese, Möglichkeiten und Grenzen der Bewässerung, ... (weitere Sammlung  mit den Mitgliedern)
  • Zeit zum offenen Austausch!

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: 

  • Stammtisch im Juni : "Nährstoffversorgung von Obstbäumen"  nochmal zum Nachlesen unter dem Menupunkt "Stammtisch".
  • Bilder und Texte zur Veredelungsaktion neu geordnet. Pflegemaßnahmen vor dem Johannitrieb - mit Bild und Kommentaren der "Juni-Maßnahmen"  von Klaus Rupp!
  • Interessanter Film unter dem Menupunkt "Streuobst-Informationen", u.a. das Thema:                                                 "Streuobstwiesen wieder in Schuss bringen" ...
  • Tipps und Infos unter dem Menupunkt "Streuobst-Informationen":  Was ist zu tun, wenn bei der Kontrolle der Apfelbäume man jetzt Triebe findet , die von Echtem Mehltau befallen sind oder man Stellen mit Obstbaumkrebs entdeckt?  Und - welche Neutriebe sind jetzt aus den Bäumen herauszunehmen?

Aktualisiert am 26. Mai 2022

 

Donnerstag, 2. Juni um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbräu: 

SOMO-POMO-Stammtisch im Juni                                                                                                                                    Gemeinsamer Stammtisch des Fördervereins Streuobstwiesen an Murg und Oos e.V. (SOMO) und des Pomologenvereins Baden-Württemberg Nordbaden 

Thema:

Welche Bedeutung haben einzelne Nährstoffe für das Wachstum und die Gesundheit von Pflanzen?  Was sagt eine Bodenprobe aus?  Wann ist eine Düngung sinnvoll? Wann kann man Kompost verwenden und was sollte man dabei beachten? 
 

Wichtig für ein gutes Wachstum und leckere Früchte ist die Versorgung unserer Bäume mit verschiedenen Nährstoffen.           Aber nicht nur das: wie wir bei unserem Stammtisch im Mai im Vortrag von Frau Zugschwerdt gehört haben, spielt die Nährstoffversorgung bei der Infektabwehr gerade auch beim Schwarzen Rindenbrand eine zentrale Rolle.    

Um mehr Einblick um Fragen rund um die Nährstoffversorgung von Pflanzen, insbesondere von Bäumen, zu gewinnen, konnten wir Frau Dütsch-Weiß als Referentin für unseren Stammtisch im Juni  gewinnen. Viele von uns kennen  Frau Dütsch-Weiß bereits, sie ist unsere Fachreferentin für Obst-und Gartenbau am Landratsamt Rastatt. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: 

  • Berichte zur Kopulation (und erste Ergebnisse) und Propfveredelung jetzt unter dem Menupunkt "Veredelung".
  • Stammtisch im Mai "Diplodia - Schwarzer Rindenbrand"  ab sofort nochmal zum Nachlesen                                                                  unter dem Menupunkt "Stammtisch".

Aktualisiert am 27. April 2022

 

Donnerstag, 5. Mai um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbräu: 

SOMO-POMO-Stammtisch im Mai                                                                                                                                      Gemeinsamer Stammtisch des Fördervereins Streuobstwiesen an Murg und Oos e.V. (SOMO) und des Pomologenvereins Baden-Württemberg Nordbaden 

Thema: 

Schwarzer Rindenbrand - Erscheinungsbild und Ursachen, Bekämpfung und Prävention   

Der Schwarze Rindenbrand ist eine Pilzerkrankung, hervorgerufen durch Pilze der Gattung Diplodia*. Die Infektion kann zunächst über Jahre unerkannt verlaufen. Danach kann sich der Befall auf unterschiedliche Weise bemerkbar machen.

Manche Apfelsorten wie der Topaz sind sehr stark von dieser Baumkrankheit betroffen, andere deutlich weniger. 

Welche Bäume kann man in unserer Gegend unter unterschiedlichen  Gesichtspunkten der Baumgesundheit zur Pflanzung empfehlen? Welche, insbesondere alte Sorten kommen besser mit dem sich wandelnden Klima zurecht? Was können wir tun, um unsere Streuobstbestände möglichst gesund zu erhalten?

Unsere Referentin ist selbst in der Forschung in diesem Gebiet tätig und kann uns Hinweise auf Pflanzungen unter verschiedenen Gesichtspunkten geben.

* Einige einführende Links zum Thema Diplodia unter dem Menupunkt "Streuobst-Informationen".

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweis: Einen Bericht von unserer Veredelungsaktion im Kurpark am 23. April  gibt's unter dem Menupunkt "Veredelung".

Aktualisiert am 21. April 2022

Dies und das

  • Bericht über unsere Generalversammlung im Badischen Tagblatt vom 9.4.2022 unter dem Menupunkt "Presse"
  • Broschüren zum Baumschnitt und zur Veredelung unter dem Menupunkt "Veredelung"
  • Bild über die Edelreiserlagerung im Sandsteinkeller unter dem Menupunkt "Veredelung"
  • Geänderte Anfangszeit unseres Veredelungskurses am Samstag, den 23. April

Unsere nächsten Termine

Samstag, 23. April um 14 Uhr im Biergarten Christophbräu: 

Veredelung unserer Unterlagen

 

Donnerstag, 5. Mai um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbräu: 

SOMO-POMO-Stammtisch im Mai

Aktualisiert am 11. März  2022

1. Generalversammlung

Unsere jährliche Mitgliederversammlung (Generalversammlung) findet am am Donnerstag, den 7.4.2022 um 19.00 Uhr im im Christophbräu statt. Der Vorstand hat in seiner Sitzung vom 8.3.2022 die untenstehende Tagesordnung festgelegt. Mitglieder können bis eine Woche vor dem Termin einen zusätzlichen Tagesordnungspunkt beantragen. Der Vorstand freut sich über eine zahlreiche Teilnahme.

7. März  2022

Weitere Termine

Dienstag, 8. März um 18 Uhr: Planung der Generalversammlung, Kassenprüfung (erweiteter Vorstand)

Donnerstag, 7. April um 19 Uhr im Christophbräu: Generalversammlung, Tagesordnung folgt 

Samstag, 23. April um 11 Uhr im Biergarten Christophbräu: Veredelung unserer Unterlagen

Donnerstag, 5. Mai um 19 Uhr in Gaggenau im Christophbrau: SOMO-POMO-Stammtisch im Mai

25. Februar 2022

Nächster Stammtisch am 3. März 

Nachdem die Corona-Gefahr etwas geringer ist, können wir uns wieder zu einem Stammtisch am Donnerstag, den 3.3.19.00 im Christophbräu zusammenfinden.

Für den Abend haben wir einen Referenten gefunden, der uns darüber informiert, wie man mit dem Programm zur Baumbestandserfassung QGIS Obstbäume digital katalogisieren kann. Außerdem gibt es neue Informationen zu den Aktivitäten des Vorstands.

Es gelten natürlich die derzeit gültigen Corona Bedingungen für Gastwirtschaften.

Wanderung über Streuobstwiesen am 30. Januar

Auf Einladung eines unserer Mitglieder werden wir eine Begehung seiner Grundstücke in Bermersbach unternehmen.                 Ein Baumwart wird die Führung von etwa 2 Stunden gestalten. 

Termin : Sonntag 30.01.2022 um 14.00Uhr. 

Treffpunkt ist der Friedhof in Bermersbach, die Grundstücke liegen in unmittelbarer Nähe.

Jetzt im Winter kann man die wesentlichen Merkmale eines Baumes gut erkennen sehen. Theoretisch ist manches in Büchern an Bildern gut erläutert, wenn man aber draußen am konkreten Baum steht, dann ist der Blick doch wieder anders. Vielleicht kommen wir auch an nicht gepflegten Bäumen vorbei, an denen man ev. erläutern könnte, wie man einen Schnitt anlegt.     Auch die Pflege von Wiesen könnte ein Thema sein.

Wir haben Mitglieder, die weniger oder mehr praktische Erfahrungen mit Obstbäumen haben: in Bermersbach dabei sind auch einige erfahrene Obsterzeuger. Sicher gibt es einen Gewinn bringenden Erfahrungsaustausch.

"Seit 28.1.2022 gilt in Baden-Württemberg die Corona-Alarmstufe I, für Veranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen, Filmvorführungen, Stadtführungen und Informations-, Betriebs-, Vereins- sowie Sportveranstaltungen und Kongresse gilt in Alarmstufe I: Im Freien: 2G bei maximal 50 Prozent Auslastung, aber maximal 3.000 Zuschauerinnen und Zuschauern im Freien oder optional 2G+ bei maximal 50 Prozent Auslastung, aber nicht mehr als 6.000 Zuschauerinnen und Zuschauern.

Wir gehen jetzt mal davon aus, dass bei unserem Treffen die 2G-Regel gilt.

Wegen der Coronagefahren werden wir keine Fahrgemeinschaften anbieten.  

Ausflug nach Eppingen am 29.12.2021

Unseren Ausflug haben wir aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Wir bekommen im nächsten Jahr trotzdem hochwertige Reiser und Tipps, wie man diese schneidet und bis zur Veredelung aufbewahrt. Den gemeinsamen Ausflug werden wir, wenn es wieder wärmer ist, sicher nachholen -:)