Förderverein Streuobstwiesen
 an Murg und Oos e.V.

Streuobst 2050 - Streuobstwiesen im Klimawandel bewirtschaften und umbauen 

Ausbringung von Dünger auf dem Acker

 

Ausgehend vom Stammtisch im Juni 2022 haben wir uns mit dem Thema eingehend befasst.
 

 

Wasser und Nährstoffversorgung

  • bei trockenem Boden können Bäume Nährstoffe nicht aufnehmen
  • ohne Wasser keine Versorgung mit Pflanzennährstoffen, denn Wasser ist das Transportmittel für Pflanzennähr-stoffe und für ihre Stoffwechselprodukte 
  • unter "Trockenstress" breiten sich Baumkrankheiten rasant aus
  • um die Wurzeln nicht zu schädigen, ist es bei trockenen Böden wichtig, vor einer Düngung den Boden ausreichend zu wässern. Ansonsten können Wurzeln "verbrennen", also großen Schaden nehmen!

Unten das Ergebnis unserer Bodenproben als pdf-Datei. 

Unser Ziel: wir wollen jetzt herausfinden, ob es machbar ist, die Düngeempfehlungen konkret auf dem Acker - Bischweier-Friedhof-1000m2-   umzusetzen. Wir sind bio-zertifiziert - auch daran müssen wir denken. Düngung nur bei Bedarf - zum Schutz des Grundwassers. Und Düngung nach ökologischen Richtlinien.

Wir werden das auf unserem Stammtisch im Dezember 2023 mit Frau Dütsch-Weiß vom LRA Rastatt diskutieren: 230kg Kalk,  8kg Kalium, je 5 kg Magnesium und Phosphor auf einer Fläche von 1000m2 gleichmäßig verteilen.

17.10.2023: Demnächst folgen an dieser Stelle weitere Einträge!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.